Burgenland

Betrunkener Taxilenker angehalten

Verkehr
Ein 32-jähriger Slowake war alkoholisiert und führte einen Krankentransport durch – ihm wurde der Führerschein entzogen.

In den Nachmittagsstunden des 06. Februar 2019 wurde im Stadtgebiet von Neusiedl am See ein Taxilenker, der mit seinem Fahrzeug unterwegs war, von Polizeibeamten angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Mit ihm im PKW befand sich eine weitere Person als Fahrgast.

Dem vorangegangen waren einige telefonische Anzeigen bei der Polizei, in welchen auf einen vermutlichen Alkolenker auf der Burgenlandstraße B 50 in diesem Bereich hingewiesen wurde.

Im Zuge der Kontrolle stellten die Beamten offensichtliche Alkoholisierungsmerkmale beim Lenker, einem 32-jährigen slowakischen Staatsangehörigen, fest.

Ein noch vor Ort durchgeführter Alkotest ergab eine erhebliche Alkoholisierung des Taxilenkers, worauf ihm die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein entzogen wurde. Auf Befragen gab er an, dass er bis in die frühen Morgenstunden bei der Geburtstagsfeier eines Freundes hochprozentige Getränke zu sich genommen habe.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
Mobil: +43 (0) 664 840 74 80
johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!