Burgenland

Brandursache geklärt

Brand
Bei einem Wohnungsbrand in Weppersdorf, Bezirk Oberpullendorf, sind in der Nacht des 02. November 2019 zwei Personen leicht verletzt worden.

Nach der Untersuchung der Wohnung durch den Brandermittler des Bezirkspolizeikommandos Oberpullendorf sowie Ermittlern des Landeskriminalamtes Burgenland wurde festgestellt, dass das Feuer von einem in der Wohnküche befindlichen Rechner eines Personal Computers ausgegangen war.

Als wahrscheinlichste Brandursache wird ein elektrischer Defekt im Bereich des Ein-/Ausschalters des PC definiert.

Bei dem Feuer wurden eine 33-jährige Frau und ihr 13-jähriger Sohn durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Sie durften das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Bei den Löscharbeiten waren die Feuerwehren Weppersdorf und Oberpullendorf mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 35 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor
Pressesprecher

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
mobil: +43 (0) 664 840 74 80

johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!