Burgenland

Cannabisfund

Suchtgift
In einer Wohnung in Oberwart konnte von der Polizei eine Indoor-Cannabisaufzuchtanlage vorgefunden und sichergestellt werden.

Am gestrigen Tag bemerkte ein im Außendienst befindlicher Beamter des Bezirkspolizeikommandos Oberwart Cannabisgeruch in einer Hausdurchfahrt im Stadtgebiet und verständigte umgehend die Beamten der Suchmittelgruppe. Bei einer Nachschau im Wohngebäude konnte bei einer Wohnungseingangstüre ebenfalls der starke Geruch ausgemacht werden.
Die Wohnung wurde vom 43-jährigen Besitzer geöffnet und bereits beim ersten Blick in die Wohnung konnte am Bodes des Vorraumes ein Cannabisblatt wahrgenommen werden. Bei der durchgeführten Nachschau in der Wohnung wurde in einem Nebenzimmer der 21-jährige Mitbewohner und Neffe der 39-jährigen Wohnungsbesitzerin angetroffen. Dieser war gerade damit beschäftigt Cannabisblüten von frisch geernteten Cannabispflanzen vom Stiel und Blätter zu trennen und in einem Indoor-Growzelt zu trockenen.
Bei der Einvernahme gestand der 21-Jährige in den letzten Jahren zwischen 42 und 50 Cannabispflanzen und daraus zwischen 2.200 und 2.500 Gramm getrocknete Cannabisblüten erzeugt und gemeinsam mit den Wohnungsbesitzern selbst konsumiert zu haben.
Die in der Wohnung befindlichen acht Pflanzen, die daraus produzierten Cannabisblüten sowie die dafür verwendeten Utensilien wurden sichergestellt und die Täter auf freiem Fuß angezeigt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Beamten der Suchtmittel-Ermittlungsgruppe des BPK Oberwart durchgeführt.

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Heinz HEIDENREICH, ChefInsp
Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43 (0) 59133 10 1110
Handy: +43 (0) 664 2551254
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
heinz.heidenreich@bmi.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!