Burgenland

Drogenlenker ertappt

Suchtgift
Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Burgenland konnte auf der A3 einen Drogenlenker aus dem Verkehr ziehen.

Am Nachmittag des 01.07.2020 wurde der 28-jährige Autolenker wegen überhöhter Geschwindigkeit von einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung auf der A3 angehalten.
Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrollen wurden beim Lenker eindeutig Symptome einer Suchgiftbeeinträchtigung festgestellt. Ein Schnelltest ergab Hinweise auf einen Kokainkonsum. Am Fahrzeug wurden nicht genehmigte Umbauten – Felgen und Reifen entsprachen nicht den gesetzlichen Bestimmungen –festgestellt.
Die durchgeführte Untersuchung durch den Amtsarzt ergab eine Beeinträchtigung durch Suchtgift und es wurde eine Blutabnahme durchgeführt.
Dem Fahrzeuglenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt Umgebung zur Anzeige gebracht.

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Heinz HEIDENREICH, ChefInsp
Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43 (0) 59133 10 1110
Handy: +43 (0) 664 2551254
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
heinz.heidenreich@bmi.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!