Burgenland

Einbruchsdiebstähle geklärt

Einbruchsdiebstahl

Täter konnte nach Einbrüchen im Bezirk Neusiedl am See ausgeforscht und festgenommen werden.

Im Juli und August 2022 wurden in Frauenkirchen mehrere Kellerabteile von Wohnhausanlagen aufgebrochen. Der Täter hatte es dabei vor allem auf Werkzeug, Maschinen und Elektrogeräte abgesehen. Im Zuge der dabei durchgeführten polizeilichen Tatortarbeit konnten an verschiedenen Tatörtlichkeiten DNA-Spuren vorgefunden und auch gesichert werden. Die Auswertung dieser Spuren führte die Ermittler zum 27-jährigen slowakischen Täter.

Dieser konnte nun nach Ausschreibung mit einem EU-Haftbefehl in Niederösterreich festgenommen und in die JA-Korneuburg eingeliefert werden.

Bei der Einvernahme zeigte sich der Täter geständig die Einbrüche im Bezirk Neusiedl am See verübt zu haben. Er gab weiters zu, seit Juni 2022, vorwiegend im Bezirk Bruck an der Leitha, zumindest 30 bis 40 Fahrräder ebenfalls bei Einbrüchen in Kellerabteile gestohlen und in der Slowakei verkauft zu haben.

Der Gesamtschaden der geklärten Delikte liegt bei rund € 25.000.-

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland

Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Heinz HEIDENREICH, ChefInsp

Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit

Tel: +43 (0) 59133 10 1110

Handy: +43 (0) 664 2551254

Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

heinz.heidenreich@bmi.gv.at

oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at

www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!