Burgenland

Hehlerei

Allgemeines

Am Grenzübergang in Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl am See, wurde ein Fahrzeug mit gestohlenen Fahrrädern angehalten.

Beamte der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich wurden telefonisch von einem Schweizer Staatsbürger informiert, dass sein gestohlenes E-Bike laut Ortungssystem auf der A4 Richtung Grenze transportiert würde. Aufgrund dieser Mitteilung wurde die Ausreise am Autobahngrenzübergang Nickelsdorf besetzt.

Im Zuge der Ausreisekontrollen konnten bei der Laderaumkontrolle eines serbischen Kastenwagens mehrere Fahrräder zerlegt und verpackt aufgefunden werden. Der Besitzer des gestohlenen Rades, der immer wieder Kontakt mit den Beamten hatte, übermittelte ein aktuelles Lichtbild des Standortes, der mit dem Anhalteort übereinstimmte. Aufgrund dieser Tatsache wurden der 34-jährige Lenker und Zulassungsbesitzer sowie sein 46-jähriger Beifahrer, beide serbische Staatsangehörige, vorläufig festgenommen und zur Dienststelle überstellt.

Bei der genauen Nachschau im Fahrzeug konnten 14 E-Bikes, vier Fahrräder, zwei Fernseher, eine Schneidemaschine, ein Schweißgerät, vier Autoreifen auf Felgen und eine Wuchtmaschine vorgefunden werden. Sämtliche Fahrräder waren verpackt und die Räder abmontiert. Drei der vorgefundenen E-Bikes, darunter das Rad mit dem Ortungssystem, waren nach Diebstählen in der Schweiz als gestohlen ausgeschrieben.

Der Lenker, Besitzer eines Transportunternehmens in Serbien, gab an einen Auftrag erhalten zu haben, Räder von Frankreich nach Kosovo zu transportieren. Dafür erhielt er bereits eine Anzahlung. Für die übrigen Gegenstände hatte er ebenfalls Aufträge.

Der Beifahrer fungierte laut eigenen Angaben lediglich als Begleiter und Helfer.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Beschuldigten wegen des Verdachts auf Hehlerei auf freiem Fuß angezeigt und die Fahrräder sichergestellt.

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland

Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Heinz HEIDENREICH, ChefInsp

Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +43 (0) 59133 10 1110

Mobil: +43 664 2551254

Neusiedler Straße 84, A-7000 Eisenstadt, Burgenland

heinz.heidenreich@bmi.gv.at

oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at

lpd-b@polizei.gv.at

www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!