Burgenland

Landesweite Schwerpunktaktion

Schwerpunkte
Presseaussendung der Polizei Burgenland

Zur Hebung der Verkehrssicherheit wird am Samstag, dem 18. September 2021mit Kräften der Landesverkehrsabteilung Burgenland, sowie aller Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Eisenstadt eine landesweite Schwerpunktaktion mit folgenden Vorgaben

• Alkohol- und Suchtmittelmissbrauch von Fahrzeuglenkern
• Verstärkte Präsenz auf Hochleistungsstraßen und unterrangigem Straßennetz
• Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen
• Fahrzeug- und Lenkerkontrollen
• Rückhaltesysteme, Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung
• Bedachtnahme auf die illegale Migration
• Beobachtung und Kontrolle von Fahrzeuglenker*innen, die der Roadrunnerszene
zuzurechnen sind, zur hintan Haltung von illegalen Straßenrennen, nicht genehmigten Umbauten an Fahrzeugen sowie Lärmpegelmessungen

durchgeführt.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor
Pressesprecher

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
mobil: +43 (0) 664 840 74 80

johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!