Burgenland

Landesweites Planquadrat Alkohol-, Drogen- und Geschwindigkeit

Verkehr
Presseaussendung der Polizei Burgenland

Von Samstag auf Sonntag, 27.03.2021 bis 28.03.2021, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 02:00 Uhr, wurde ein landesweites Planquadrat durchgeführt, woran insgesamt 77 Polizistinnen und Polizisten der LVA und den Bezirkspolizeikommanden teilnahmen. Das Planquadrat wurde mit Hauptaugenmerk auf die Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen, Geschwindigkeitsübertretungen, Nichteinhalten des Telefonierens mit Freisprecheinrichtung, sowie auf Delikte, die hauptverantwortlich für Verkehrsunfälle sind, durchgeführt.

Es wurden insgesamt ca. 670 Fahrzeuglenker*innen kontrolliert und 431 Alkomat- bzw. Alkovortests durchgeführt, wobei insgesamt 8 Lenker die Fahrzeuge in einem alkohol- oder suchtmittelbeeinträchtigten Zustand lenkten.

? 6 Lenker hatten mehr als 0,8 Promille (§ 5/1 StVO)
? 1 Lenker hatte mehr als 0,5 Promille (§ 14/8 FSG)
? 1 Lenkerin war in einem durch Suchtmittel und alkoholbeeinträchtigten Zustand.

? Weiteres wurden im Zuge der Schwerpunktation 253 sonstige verkehrspolizeiliche Anzeigen erstattet und 146 Organstrafverfügungen ausgestellt. 298 Anzeigen wurden wegen Geschwindigkeitsübertretungen mittels RADAR angezeigt.

Bezirk Oberpullendorf:
Ein 43-jähriger Mann kam mit seinem Moped auf der L 332 im Ortsgebiet von Oberloisdorf zu Sturz.
Eine zufällig vorbeifahrende Zivil-Streife aus dem Bezirk Oberpullendorf konnte den Sturz wahrnehmen und leistete Erste Hilfe.
Ein durchgeführter Test mit dem Alkomaten ergab eine Alkoholisierung von 2,3 Promille. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen. Der verunfallte Mann blieb beim Sturz unverletzt.

Bezirk Mattersburg:
Ein 56 j. Mann wurde in Sieggraben mit 1,7 Promille angehalten. Im Zuge der Amtshandlung stellte sich heraus, dass ihm sein Führerschein schon vor Monaten wegen eines gleichen Alkoholdeliktes abgenommen wurde.
Ein 35 j. Mann hat in Mattersburg einen Sachschadenunfall mit Fahrerflucht begangen. Bei einer anschließenden Sofortfahndung konnte der Lenker angehalten. Alkotest ergab 1,66 Promille.
Bezirk Eisenstadt:
Eine 29 j. Frau aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung wurde eine im Suchtgift beeinträchtigtem Zustand angehalten. Sie gab an am Vormittag einen Joint geraucht zu haben.

Bezirk Neusiedl:
Ein slowakischer Kastenwagen wurde im Zuge der Verkehrskontrollen angehalten, wobei bei der Kontrolle im Fahrzeuginneren 8 Kilogramm Suchtmittel (Cannabis) vorgefunden wurden. Lenker und Beifahrer wurden festgenommen. Die Amtshandlung wurde von der Ermittlungsgruppe Suchmittel, Bezirkspolizeikommando Neusiedl am See, übernommen und läuft derzeit noch.

Rückfragen an die LPD Burgenland, Landesverkehrsabteilung

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!