Burgenland

Massive Geschwindigkeitsüberschreitung

Verkehr
In den frühen Nachmittagsstunden des 11. Dezember 2021, wurde eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Burgenland auf der Burgenland–Schnellstraße S 31, im Bereich Forchtenstein, Bezirk Mattersburg, von einem in Deutschland zugelassenen PKW mit weit überhöhter Geschwindigkeit überholt.

Bei der Nachfahrt wurde eine Fahrgeschwindigkeit von 182 km/h anstatt der erlaubten 100 km/h festgestellt.

Bei der kurz danach erfolgten Anhaltung des 25-jährigen ungarischen Fahrzeuglenkers gab dieser zu seiner Rechtfertigung an, dass er schnell zu seiner Mutter nach Ungarn müsse.
Der Lenker wurde von der Anzeigeerstattung und der Einleitung eines Führerscheinentzugsverfahren durch die Behörde in Kenntnis gesetzt.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor
Pressesprecher

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
mobil: +43 (0) 664 840 74 80

johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!