Burgenland

Motorradfahrer verletzt

Verkehrsunfall
Bei einem Verkehrsunfall im Südburgenland erlitt der Lenker eines Motorrades Verletzungen unbestimmten Grades

Eine 45-jährige Lenkerin fuhr am Nachmittag des 5. August 2019 auf der Grieselsteiner Straße L 423 im Gemeindegebiet von Jennersdorf in Richtung Therme Loipersdorf, als sie ihr Fahrzeug wenden wollte. Dabei verringerte sie ihre Fahrgeschwindigkeit und blickte ihren eigenen Angaben nach auch in den Rückspiegel, wo sie ein sich von hinten annäherndes Motorrad sah.

Beim Wendevorgang kam es zur Kollision mit dem Motorrad, wobei der PKW durch die Wucht des Aufpralles um 90 Grad herumgedreht wurde und entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand kam.

Der 50-jährige Lenker des Motorrades wurde unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung von Unfallzeugen mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus nach Graz geflogen, die Lenkerin des PKW blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit.

Die Feuerwehr Grieselstein rückte mit zwei Fahrzeugen und insgesamt zehn Feuerwehrleuten zur Fahrzeugbergung und Straßenreinigung aus. Die L 423 war für die Dauer von ca. zwei Stunden gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor
Pressesprecher

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
mobil: +43 (0) 664 840 74 80

johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!