Burgenland

Radarblocker sichergestellt

Schwerpunkte
Bei Kontrollen auf der Autobahn A6 wurden in einem PKW verbaute Radarblocker entdeckt und beschlagnahmt.

Am Nachmittag des 4. Juni 2018, führten Polizeibeamte Schwerpunktkontrollen auf der Nordostautobahn A6 im Gemeindegebiet von Kittsee durch. Dabei wurde ein 56-jähriger, slowakischer Staatsbürger mit seinem BMW der 7-er Reihe angehalten und kontrolliert. Im Zuge der PKW-Kontrolle konnte von den Beamten je zwei Laser-/Radarblocker an den Stoßstangen wahrgenommen werden. Weiters wurde im Fahrzeuginneren ein Bedienelement entdeckt, mit welchem die Störsender aktiviert werden können.
Der Lenker musste an Ort und Stelle die Störsender aus den Stoßstangen demontieren und durfte anschließend seine Fahrt fortsetzen. Die Laser-/Radarblocker sowie das Bedienelement wurden sichergestellt. Eine Anzeige an die zuständige Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See folgt.

Rückfragen an:

Jürgen MAYER, KontrInsp

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1112
Mobil: +43 (0) 664 884 26 179
Juergen.mayer@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!