Burgenland

Raser auf der S31

Verkehr
Ein ungarischer Lenker fuhr gestern mit weit überhöhter Geschwindigkeit auf der S31 im Gemeindegebiet von Krensdorf.

Am gestrigen Nachmittag überholte der Fahrzeuglenker eine zivile Verkehrsstreife der Landesverkehrsabteilung. Diese nahm die Verfolgung in Richtung Eisenstadt auf und konnte den 30-jährigen Lenker anhalten. Die erlaubte wurde um 80 km/h erheblich überschritten.
Die Anzeige der Übertretungen: 130 km/h statt 100 km/h, Drängeln, fehlender Sicherheitsabstand und 210 km/h statt 130 km/h, wurde an die zuständige Behörde erstattet. Ein Fahrverbot für Österreich wurde ebenfalls über die Behörde eingeleitet.
Rückfragehinweis:
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Heinz HEIDENREICH, ChefInsp
Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43 (0) 59133 10 1110
Handy: +43 (0) 664 2551254
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
heinz.heidenreich@bmi.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!