Burgenland

Unfall mit dem Fahrrad

Verkehrsunfall
Gestern kam ein Mann aus dem Bezirk Jennersdorf mit seinem Fahrrad zu Sturz. Er erlitt schwere Verletzungen.

Am 4.7.2018 gegen 14.15 Uhr fand ein Motorradfahrer aus dem Bezirk Oberwart, auf der B 58, der Doiber Bundesstraße im Bereich Tauka, einen Mann auf der Fahrbahn liegend, bei welchem die Beine im Fahrrad verhakt waren. Der 80-jährige Radfahrer wollte einem Schlagloch ausweichen und kam dadurch zu Sturz. Er trug zwar Radfahrbekleidung aber anstatt des Radfahrhelm hatte er eine Baseballkappe auf.
Nach Angaben der Tochter des Verunfallten fuhr dieser lediglich eine kurze Strecke bis zum Sturz. Der Mann wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Rückfragehinweis:
Marion Bieler, GrInsp
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1107
Handy: +43 664 8239010
marion.bieler@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!