Burgenland

Verkehrsunfall in Illmitz

Verkehrsunfall
In Illmitz stieß ein Pkw mit einem Radfahrer zusammen, der bei dem Unfall schwere Verletzungen erlitt.

Ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer PKW-Lenkerin ereignete sich am 9. Juni 2018 gegen 10:00 Uhr im Ortsgebiet von Illmitz (Bez. Neusiedl am See). Dabei wollte eine 73-jährige PKW-Lenkerin im Kreuzungsbereich Seezufahrt Illmitz/Seestraße, L428/L205, aus der Seezufahrt Illmitz kommend, in die Seestraße einbiegen bzw. sich in den Verkehr auf der L205 (Obere Hauptstraße vor dem Gemeindeamt) einordnen. Die PKW-Lenkerin missachtete den Nachrang und übersah den von links herannahenden 42-jährigen Fahrradfahrer.

Der Radfahrer konnte den Zusammenprall nicht mehr verhindern, stieß mit seinem Fahrrad gegen die linke PKW-Seite und wurde in weiterer Folge über die Motorhaube geschleudert. Der Fahrradfahrer erlitt dadurch schwere Verletzungen im rechten Schulterbereich und wurde von den Rettungskräften zur medizinischen Erstversorgung verbracht.

Die durchgeführten Alkomattests waren negativ.

Rückfragehinweis:
Helmut Greiner, Oberst

Pressesprecher
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L 1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, A-7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1113
Mobil: +43 (0) 664 813 21 28

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!