Burgenland

Verkehrsunfall in Parndorf

Verkehrsunfall
Am heutigen Tag ereignete sich in Parndorf ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person schwer verletzt.

Am 4. August 2019 gegen 09.35 Uhr fuhr ein 56-jähriger Mann aus Georgien mit einem LKW auf der B50 von Neusiedl am See kommend in Fahrtrichtung Parndorf. Zur selben Zeit lenkte der 46-jährige österreichische Staatsbürger aus dem Bezirk Neusiedl am See sein Motorrad auf der B50 von Parndorf kommend in Fahrtrichtung Neusiedl am See.

Auf Höhe der Anschlussstelle Neusiedl am See kollidierte das Motorrad mit dem LKW, als dieser nach links auf die A4 Ostautobahn abbiegen wollte. Zum Unfallzeitpunkt wurde die dortige Ampel mit gelbblinkenden Lichtzeichen geregelt. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Unfallstelle war von 09.40 Uhr bis 10.30 Uhr gesperrt. Die ASFINAG Parndorf führte die Absicherungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten durch.

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Marion Bieler, GrInsp
Pressesprecherin

Tel: +43 (0) 59133 10 1107
Mobil: +43 (0)664/8239010
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
marion.bieler@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-B@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!