Burgenland

Zweiter flüchtender Schlepper festgenommen

Schlepperkriminalität
Auch der zweite flüchtende Schlepper aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung konnte nach polizeilichen Nachforschungen in Wien festgenommen werden.

Wie bereits berichtet kam es am 21.03.2021 kurz vor Mitternacht zu dem Vorfall im Bezirk Eisenstadt Umgebung, wobei Soldaten des österreichischen Bundesheeres zwei Fahrzeuge im Grenzbereich Pusuztahof Siegendorf beim illegalen Grenzübertritt beobachteten. Ein Fahrzeuglenker verursachte einen Unfall in St. Margarethen und konnte flüchten, der zweite konnte nach einem Unfall in Trausdorf festgenommen werden. Nun konnte auch der zweite flüchtende Täter, ein 27-jähriger ebenfalls ukrainischer Staatsbürger, nach Ermittlungen der Polizei bereits am nächsten Tag in einem Hotel in Wien festgenommen werden.
Der Mann zeigte sich zum Vorwurf der Schlepperei nicht geständig. Er rechtfertigte sein Handel bei der Flucht, bei dem es zu einem Verkehrsunfall mit einem Bundesheerfahrzeug gekommen war, mit Panik, er fühlte sich verfolgt.
Beide Täter wurden nach deren Einvernahme auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Eisenstadt angezeigt.

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Heinz HEIDENREICH, ChefInsp
Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43 (0) 59133 10 1110
Handy: +43 (0) 664 2551254
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
heinz.heidenreich@bmi.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!