Kärnten

Alpinunfall auf dem Hochobir

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 27.01. unternahmen eine 50 Jahre und eine 55 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Völkermarkt eine Wanderung vom Schaidasattel aus auf den Hochobir in der Gemeinde Bad Eisenkappel. Die gut ausgerüsteten Wanderinnen verloren jedoch im Zuge der Wanderung auf Grund der Schneeverwehungen und des teilweise herrschenden Nebels die Orientierung. Schließlich verletzte sich die 55-jährige an einem Knie. Gegen 14.00 Uhr setzten sie dann einen Notruf ab. Die Frauen konnten geortet und geborgen werden. Die Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber C 11 in das UKH Klagenfurt gebracht. Die zweite Frau wurde vom Polizeihubschrauber aufgenommen und in das Tal gebracht. Im Einsatz standen auch die Bergrettung Ferlach mit acht Rettern, sowie die Polizei Ferlach und Bad Eisenkappel.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!