Kärnten

Arbeitsunfall in Arnoldstein

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 10.03., 07.30 Uhr, war ein 53-jähriger Arbeiter aus dem Gailtal in einem Betrieb in Arnoldstein, Bez. Villach-Land, mit Wartungs- bzw. Reparaturarbeiten an einem ca. 300 kg schweren Elektromotor beschäftigt. Nachdem er eine Schraube gelöst hatte, kippte der Motor vor. Der Arbeiter wurde mit der rechten Hand zwischen dem Motor und einem Metallsteher eingeklemmt. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde, nachdem ihn Arbeitskollegen befreit hatten, von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!