Kärnten

Arbeitsunfall in Krumpendorf

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Auf einer Baustelle in Krumpendorf, Bezirk Klagenfurt, wurde am 19.04., mittags, ein 41-jähriger Arbeiter aus Klagenfurt schwer verletzt.
Der Mann führte an einer Mauer Fräsarbeiten durch, wobei das Gerät an einem Stahlhaken hängen blieb und gegen die Hand des Arbeiters schlug. Der Arbeiter wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen an den Fingern von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!