Kärnten

Badeunfall mit tödlichem Ausgang in Krumpendorf

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 15.09.2021 gegen 14.00 Uhr sprang ein 64-jähriger Mann aus Klagenfurt in Krumpendorf, gleiche Gemeinde, Bezirk Klagenfurt, zum täglichen Schwimmen in den Wörthersee. Gegen 19.40 Uhr bemerkten Mitglieder einer Tauchschule, dass die Bekleidung des Mannes nach wie vor am Steg lag, weshalb sie die FF Krumpendorf betreffend einer Suchaktion alarmierten.
Die folgende Suchaktion führten die FF Krumpendorf mit 14 Mann/Frau und sechs Tauchern sowie die Wasserrettung Krumpendorf mit drei Mann und drei Tauchern durch.
Um 20.29 Uhr konnten die Taucher der FF Krumpendorf den leblosen Körper des Mannes, ca. 50 m vom Ufer entfernt, am Boden treibend vorfinden. Der anwesende Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.
Die genaue Todesursache wird durch eine sanitätspolizeiliche Obduktion festgestellt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!