Kärnten

Betrug

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Durch bislang unbekannte Täterschaft wurde die E-Mail-Adresse einer portugiesischen Firma, mit welchem eine 61-jährige Frau aus Villach mehrfachen Geschäftskontakt hatte, Ende März 2021 gehackt und von dieser in weiterer Folge Rechnungen mit falscher IBAN-Nummer zur Bezahlung der gefälschten Rechnungen übermittelt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehr als 3.000, — Euro.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!