Kärnten

Betrug im Bezirk Völkermarkt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter buchten per Mail in einer Frühstückspension im Bezirk Völkermarkt für einen längeren Zeitraum ein Doppelzimmer und übermittelten dafür als Bestätigung zwei gefälschte Schecks mit Geldbeträgen in der Höhe von mehreren Tausend Euro.
Wenige Tage nachdem der Unterkunftgeber die Schecks erhalten hatte, meldeten sich die Unbekannten, gaben an, den Urlaub wegen eines Krankheitsfalles nicht antreten zu können und forderten den Unterkunftgeber auf, das Geld zurückzuüberweisen.
Obwohl der Unterkunftgeber eine Onlineüberweisung auf ein spanisches Konto in Auftrag gab, konnte der Vorgang von der Bank gestoppt werden, da rechtzeitig bekannt wurde, dass die ursprünglichen Schecks gefälscht waren.
Der Unterkunftgeber erleidet durch entstandene Spesen einen Schaden von mehr als 100 Euro.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!