Kärnten

Betrug in Klagenfurt/WS

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 48-jähriger Mann aus Klagenfurt/WS inserierte eine Verkaufsanzeige auf einer Internetplattform. Daraufhin bekam er eine Nachricht auf sein Smartphone mit einem Link, wo er aufgefordert wurde, über diesen seine App zu aktualisieren.

Für die Aktualisierung musste der Mann seine Kreditkartendaten angeben. In der Folge wurde von seinem Konto eine Summe in der Höhe von mehreren Hundert Euro abgebucht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!