Kärnten

Betrug in Spittal/Drau

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bereits im Dezember 2020 kaufte ein 39-jähriger Mann aus Spittal/Drau um mehrere tausend Euro ein Auto auf einer Internetverkaufsplattform. Der Verkäufer gab an, dass das Auto in Spanien stehe und sobald es gänzlich bezahlt werde nach Österreich transportiert werde. Das Opfer überwies in zwei Teilbeträgen insgesamt mehrere tausend Euro auf ein spanisches Konto. Da das Auto bislang nicht geliefert wurde und der Verkäufer nicht mehr auf Nachriten antwortet, erstattete der 39-Jährige nun Anzeige.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!