Kärnten

Brand

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 14.09.2018 gegen 18.30 Uhr brach bei einem Wirtschaftsgebäude in St. Paul, Gemeinde St. Paul und Bezirk Wolfsberg, ein Brand aus. Das Gebäude stand kurze Zeit später in Vollbrand und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Zum Zeitpunkt der Brandentdeckung ging ein Unwetter über das Gemeindegebiet von St. Paul nieder. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befand sich der Lebensgefährte der Besitzerin der Liegenschaft, ein 62 jähriger schweizer Staaatsbürger, in unmittelbarer Nähe des Gebäudes. Dieser erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde von der Rettung ins LKH Wolfsberg gebracht. Genauere Angaben über den Hergang des Vorfalles verweigerte der 62 jährige. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren, St. Paul, Granitztal, St. Georgen, Lavamünd, Ettendorf, mit insgesamt 15 Fahrzeugen und 103 Mann bzw. Frau.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!