Kärnten

Brand

Aktuelles
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 25.12.2018 gegen 18:27 Uhr kam es in Villach-Auen in der Betriebsstätte eines Großhandelsunternehmens zu einer starken Rauchentwicklung durch ein überhitztes Elektrogerät. Die alarmierte Feuerwehr konnte mithilfe von schwerem Atemschutz mit einer Wärmebildkamera den Brandherd rasch lokalisieren und das überhitzte Elektrogerät aus dem Gebäude verbringen, ein Löschen war nicht notwendig.
Anschließend erfolgte mittels Drucklüfters die Rauchfreimachung.
Im Einsatz stand die BF Villach mit 60 Einsatzkräften und 14 Einsatzfahrzeugen.
Durch den Brand entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro, verletzt wurde niemand.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!