Kärnten

Brand in Malte

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 29. 04. gegen 08:30 Uhr begann in der Küche des Wohnhauses einer 52-jährigen Frau in der Gemeinde Malta, Bezirk Spittal/Drau, auf einer Herdplatte in einem Topf erhitztes Speisöl zu brennen. Die Frau versuchte den Fettbrand mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, erreichte dabei aber nur, dass es zu einer starken Rauchentwicklung kam und sie das Haus verlassen musste. Die verständigten FF Malta, Dornbach und Gmünd, die mit insgesamt 35 Mann im Einsatz standen konnten den Brand unter Einsatz schweren Atemschutzes löschen und das verrauchte Gebäude entlüften. Verletzt wurde dabei niemand. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!