Kärnten

Brandereignis in einem Gartenhaus

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 03.12.2020 gegen 08:45 Uhr bemerkte ein 47-jähriger Hausbesitzer in Ferlach, Bezirk Klagenfurt-Land, eine starke Rauchentwicklung in seinem ca 50 Meter vom Wohnhaus entfernten Gartenhaus.
Durch einen am Vortag beheizten Ofen kam es zu einem Zwischenwandschwelbrand, welcher von der alarmierten FF Unterbergen, die mit 8 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz stand, gelöscht werden konnte.
Durch den Brand entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro, Personen kamen nicht zu Schaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!