Kärnten

Brandgeschehen in Spittal an der Drau

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 15.04., nachmittags, führte ein 58 Jahre alter Mann Flämmarbeiten zur Unkrautvernichtung in den Fugen eines Steinbodens im Ausseenbereich einer Freizeitanlage in Spittal an der Drau durch. Im Zuge dieser Arbeiten bemerkte er eine Rauchentwicklung im Bereich einer Fensterbank. Er verständigte daraufhin die Feuerwehr. Bei der Nachschau stellten die Einsatzkräfte fest, dass vermutlich Unkraut, das unter die Fassade eingewachsen war, die Dämmwolle und die Fassadenholzkonstruktion in Brand gesetzt hat. Im Einsatz standen drei Feuerwehren mit insgesamt 44 Mann. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!