Kärnten

Erhebliche Geschwindigkeitsübertretungen in Klagenfurt/WS

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. April 2021 führten Beamte der Autobahnpolizei Klagenfurt auf dem Autobahnzubringer B70c, auf Höhe Minimundus, Geschwindigkeitsmessungen mittels Lasermessgerät durch. In diesem Bereich gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Um 09:35 Uhr wurde ein 21-jähriger PKW Lenker aus dem Bezirk St. Veit/Glan mit einer Geschwindigkeit von 133 km/h gemessen. Somit überschritt der Probeführerscheinbesitzer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h um 63 km/h.

Um 09:51 Uhr wurde ein 25-jähriger PKW Lenker aus Klagenfurt mit einer Geschwindigkeit von 128 km/h gemessen. Somit überschritt er die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h um 58 km/h.

Beiden Lenkern wurden die Führerscheine an Ort und Stelle abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Sie werden angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!