Kärnten

Fahrlässige Tötung im Straßenverkehr – Nachtrag

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Wie jetzt bekannt wurde ist der schwer verletzte Motorradlenker am 06.09.2019 infolge seiner schweren Verletzungen verstorben.

Ursprungsmeldung vom 24.07.2019 PI Nr. 13:
Beim Einbiegen von einer Gemeindestraße auf die Kärntner Bundesstraße (B 83) in Stossau, Gemeinde Hohenthurn, Bezirk Villach, übersah am 24.07., nachmittags, ein 31-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Villach einen auf der Bundesstraße fahrenden 47-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Hermagor.
Bei dem Zusammenstoß kam der Motorradlenker zu Sturz und wurde schwer verletzt. Er musste nach der Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden.
Der PKW-Lenker blieb unverletzt.
Am Motorrad entstand Totalschaden.
Während der Bergearbeiten, die von 10 Einsatzkräften der FF Thörl-Maglern und Hohenthurn durchgeführt wurden, war die B 83 für den gesamten Verkehr gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!