Kärnten

Festnahme aufgrund EU-Haftbefehl auf Südautobahn in Arnoldstein

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Beamte der API Villach konnten am 29. März 2020 gegen 16.00 Uhr im Zuge von Fahrzeug- und Personenkontrollen auf der Südautobahn (A2) in Arnoldstein, selbe Gd, Bez Villach-Land, einen PKW mit zwei rumänischen Staatsbürgern, welche auf dem Weg von Italien nach Rumänien waren, anhalten und kontrollieren.

Im Zuge der Kontrolle des Beifahrers, ein 33-jähriger Mann aus Rumänien, konnten die Beamten feststellen, dass gegen diesen ein aufrechter EU-Haftbefehl zwecks Auslieferung nach Belgien wegen Straftaten gegen das Eigentum vorlag. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Villach eingeliefert.

Bei der Kontrolle des 29-jährigen PKW-Lenkers stellten die Beamten fest, dass sich dieser mit einem gefälschten moldawischen Führerschein ausgewiesen hatte. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!