Kärnten

Frostunfall in Metnitz

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 23. März 2021 gegen 09.00 Uhr war ein 59-jähriger Landwirt aus der Gemeinde Metnitz, Bez St. Veit/Glan, alleine mit Forstarbeiten in seinem Wald in der Gemeinde Metnitz beschäftigt.

Im Zuge dessen schnitt er eine 10 Meter hohe Fichte ein, welche er fällen wollte. Als der Baum zu Boden fiel, scherte der hintere Teil des Stammes zur Seite aus und traf den Landwirt am linken Bein. In weiterer Folge wurde der Mann von diesem Baumstamm gegen eine weitere Baumgruppe gedrückt und eingeklemmt.

Der Landwirt konnte per Handy noch selbst zwei Helfer verständigen, welche durch Zersägen des Baumstammes den Verunfallte befreiten.

Durch die Ersthelfer und den verständigten Rettungsdienst wurde der schwer verletzte Landwirt erstversorgt und in der Folge vom Rettungshubschrauber “C 14” in das UKH Klagenfurt/WS geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!