Kärnten

Internetbetrug im Bezirk Hermagor

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Nach einer Internetbekanntschaft über ein soziales Netzwerk brachte ein bisher unbekannter Täter eine 60-jährige Frau aus dem Bezirk Hermagor dazu, seit Juli 2020 mehrere Zahlungen, teilweise in Form von Gutscheinkarten, auf verschiedene ausländische Konten durchzuführen.
Dabei gab der Unbekannte an, dass sein Konto gehackt worden sei und er keinen Zugriff mehr habe.
Nach bisherigen Ermittlungen wurden die Gutscheinkarten zum Großteil in China eingelöst.
Der Frau entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!