Kärnten

Körperverletzung in Villach

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 17.05., gegen 17.30 Uhr, ging eine Villacher Familie in Villach, Untere Fellach, auf einem Geh- und Radweg spazieren. Die 51-jährige Großmutter schob den Kinderwagen mit dem 8-monatigen Enkelsohn. Dabei waren auch die 30-jährige Mutter des Buben, deren 28-jähriger Bruder, sowie der Familienhund.
Neben dem Geh- und Radweg hatte eine 55-jährige Frau mit ihren beiden Katzen Platz genommen.
Als die Familie mit dem Hund an ihr vorbei spazierte, kam es zu einem Konflikt und die 55-Jährige bedrohte die Familie mit einem Pfefferspray und sprühte in deren Richtung.
Die Großmutter und das Enkelkind erlitten Rötungen und bekamen Atemnot. Sie wurden von der Rettung ins LKH Villach gebracht.
Die Mutter des Kindes und deren Bruder blieben unverletzt.

Gegen die 55-jährige Frau wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und das Pfefferspray wurde sichergestellt. Sie wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt a.W. und der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!