Kärnten

Reifenbrand eines Sattelkraftfahrzeuges auf der Südautobahn A 2 in Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 05.07., nachmittags, geriet ein Reifen eines Sattelanhängers während der Fahrt auf der Südautobahn (A 2) auf der Nordumfahrung Klagenfurt in Brand.
Nachdem der 43-jährige Lenker aus Polen das Sattelkraftfahrzeug anhielt und den Brand selbst nicht löschen konnte, ließ er den Sattelanhänger am Pannenstreifen stehen, stellte das Zugfahrzeug in einiger Entfernung ab und verständigte die Feuerwehr.
26 Einsatzkräfte der BF Klagenfurt und den FF Haidach, St. Georgen und St. Martin konnten den Brand rasch löschen.
Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.
Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.
Während des Einsatzes war die Südautobahn für ca. 1½ Stunden gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!