Kärnten

Schaden durch Phishing SMS

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 55-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg bot Waren auf einem Gebrauchtwarenmarkt im Internet an. Am 27.03.2021 erhielt er eine SMS, mit der Nachricht, dass eine Vorauszahlung geleistet wurde. In der SMS führt ein Link auf eine exakt nachgebaute Seite des Gebrauchtwarenmarktes. Dort wurde er aufgefordert die Zugangsdaten zum Gebrauchtwarenmarkt sowie die Telefonnummer zum Einloggen einzugeben. Zur Endautorisierung musste er noch die Kreditkartendaten eingeben.
Dem Mann wurden daraufhin bei insgesamt 5 Transaktionen über 1500 Euro in Rechnung gestellt.
Die Polizei warnt vor solchen Phishing SMS. Auch warnen die Online Gebrauchtwarenmärkte selbst, dass diese niemals Nachrichten per SMS übermitteln würden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!