Kärnten

Schiunfall in Schigebiet Dreiländereck

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 20. März 2021 gegen 09:00 Uhr kam ein 63-jähriger Pensionist aus der Gemeinde Finkenstein, Bezirk Villach-Land, bei der Abfahrt mit seinen Alpinschiern im Schigebiet Dreiländereck, Gd Arnoldstein, Bez Villach-Land, von der Piste ab, nachdem er mit den Schiern verschnitten hatte.

In der Folge stürzte der Schifahrer in eine Baumgruppe. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Seine hinter ihm gefahrene Gattin alarmierte per Handy die Rettungskräfte und leistete mit einem vor Ort anwesenden Bergretter der Bergrettungsstelle Ferlach Erste-Hilfe.

Nach der Erstversorgung des Verletzten durch das eingetroffene Notarztteam des Rettungshubschraubers RK 1, wurde der Schwerverletzte mittels Akjabergung durch Mitarbeiter der Bergbahnen Dreiländereck aus dem unwegsamen und steilen Gelände zum Hubschrauberlandeplatz gebracht und in der Folge in das Klinikum Klagenfurt/WS geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!