Kärnten

Schwere Körperverletzung in Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 12.05.2021 gegen 15:25 Uhr kam es im Bereich einer Tankstelle in Klagenfurt zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei befanden sich ein 39-jähriger Mann und seine 33-jährige Frau aus dem Bezirk Feldkirchen am Parkplatz und gaben an, dass sie mit ihrem PKW, indem sich auch deren Kinder befanden, auf der Autobahn A2 fuhren und bei der Abfahrt Klagenfurt – Ost die Autobahn verließen. Bereits zuvor waren sie durch das verkehrswidrige Verhalten eines anderen Verkehrsteilnehmers behindert worden. Lt. ihren Angaben soll der andere PKW Lenker einige Male “reingeschnitten” haben und abrupte Brems- und Beschleunigungsmanöver durchgeführt haben. Als sie sich bei der Tankstelle getroffen hatten, kam es zu einer heftigen verbalen Auseinandersetzung, wobei der 39-jährige Feldkirchner einem 60-jährigen Mann aus Klagenfurt einen Stoß gegen den Oberkörper versetzte. Daraufhin ging der 60-jährige zu seinem PKW und holte aus diesem eine ca. 80cm lange Holzlatte, lt. seinen Angaben um sich zu verteidigen, da sich mittlerweile auch die 33-jährige Frau an der Auseinandersetzung beteiligte. Der 60-jährige holte mit der Holzlatte aus und traf die 33-jährige im Bereich der Hüfte. Ihr 39-jähriger Mann wurde dabei an der Hand verletzt.
Beide begaben sich zur Untersuchung ins Klinikum Klagenfurt.
Der 60-jährige wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!