Kärnten

Schwerer Betrug Gemeinde Wernberg

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 47-jähriger Mann aus der Gemeinde Wernberg wollte über eine Internetplattform ein Motorrad kaufen und überwies aus diesem Grund am 05.06.2018 mehrere tausend Euro auf ein polnisches Konto. Das Motorrad sollte von einer Spedition von Griechenland an die Wohnadresse des 47-Jährigen geliefert werden. Da dies bis dato nicht der Fall war, erstattete das Opfer Anzeige.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!