Kärnten

Schwerpunktaktion gegen Lärmerregungen mit getunten Fahrzeugen

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 1. Mai 2021 wurde im Zuge des Einsatzes “inoffizielles Wörtheseetreffen 2021” von den Kräften der Landesverkehrsabteilung Kärnten speziell auf illegale Umbauten an Fahrzeugen geachtet. Insgesamt wurden am heutigen Tage 23 Kennzeichen vor allem wegen nicht genehmigten Umbauten, Manipulationen, an den Abgasanlagen abgenommen. Bei den technischen Kontrollen wurden Lärmmessgeräte eingesetzt. Dabei wurde festgestellt, dass mit diesen Umbauten ungebührlicher Lärm versucht werden kann.
Den Fahrzeuglenkern wurde die Weiterfahrt untersagt, die Kennzeichen und der Zulassungsschein abgenommen. Sie werden der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

Allgemeines: Vorwiegend kamen die Fahrzeuglenker aus Kärnten und den umliegenden Bundesländern wie Tirol (Osttirol), Steiermark und Salzburg. Vereinzelt auch aus dem Bundesland Oberösterreich. Die Kontrollen wurden im heutigen Hotspotbereich rund um Velden bzw. dem Seetal durchgeführt.
Diese intensiven kraftfahrverkehrsrechtlichen Kontrollen werden bis auf weiteres von den Spezialisten der Landesverkehrsabteilung im gesamten Einsatzgebiet durchgeführt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!