Kärnten

Täterausforschung nach mehreren Einbruchsdiebstählen in Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Beamte des Kriminalreferates des SPK Klagenfurt/WS konnten nach umfangreichen Erhebungen einen 29-jährigen in Klagenfurt/WS wohnhaften italienischen Staatsbürger als jenen Täter ausforschen, der im Zeitraum März 2021 bis Mai 2021 in den Bezirken Klagenfurt– Stadt und Klagenfurt-Land gegen fremdes Eigentum gerichtete strafbare Handlungen.

Nach derzeit vorliegendem Ermittlungsstand konnten ihm 14 strafbare Handlungen (Einbruchsdiebstähle in Kellerräume und KFZ, Diebstähle aus KFZ, unbefugte Inbetriebnahmen, Entfremdung unbarer Zahlungsmittel, betrügerischer Datenverarbeitungsmissbrauch) nachgewiesen werden. Mit den entfremdeten Bankomatkarten (NFC-Funktion) tätigte er eine Vielzahl an Einkäufen in diversen Geschäften in der Innenstadt in Klagenfurt/WS.

Der Beschuldigte ist geständig die Handlungen vorwiegend zum Zwecke der Finanzierung des Lebensunterhaltes begangen zu haben.

Er wurde aufgrund Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt/WS am 18. Mai 2021 festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt/WS eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!