Kärnten

Urkundenfälschung in Lavamünd

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 26.05., 04.50 Uhr, stellte sich eine 44-jährger Mann aus Slowenien beim Grenzübergang Lavamünd, Bez. Wolfsberg, der Einreisekontrolle.
Er händigte den Polizisten eine Mappe mit mehreren Bestätigungen für negative COVID-Antigen-Tests vor. Wie sich im Zuge der Erhebungen herausstellte, war eine Bestätigung vom 01.03.2021 original. Alle weiteren 13 Bestätigungen, auch die neueste mit 24.05. datierte, waren gefälscht. Es handelte sich um Blanko-Kopien bei denen der Mann – er ist geständig – selbst das Datum eingetragen hatte.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!