Kärnten

Verkehrsunfall A2 Südautobahn

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 38- jähriger Villacher fuhr am 08. November 2021 um 8:30 Uhr mit seinem PKW auf der A2 Südautobahn von Klagenfurt kommend in Richtung Villach. Aus bisher unbekannter Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug auf der Überholspur bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die Betonleitwand und kam am Pannenstreifen der Autobahn zum Stillstand. Der Unfall wurde von den nachfolgenden Fahrzeuglenkern beobachtet, worauf diese ihr Fahrgeschwindigkeit verringerten.
Ein 58- jähriger Mann aus dem Bezirk Villach Land fuhr mit seinem PKW ebenfalls in dieselbe Fahrtrichtung, konnte das Geschehen jedoch nicht rechtzeitig wahrnehmen und fuhr dem vor ihm langsamer werdenden Fahrzeug auf. Durch den Anprall wurde der vor ihm fahrende PKW um die eigene Achse gedreht und kam entgegen der Fahrtrichtung auf der Überholspur zum Stillstand. Der Lenker des betroffenen PKW wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und ins UKH Klagenfurt gebracht.
Die Südautobahn war für die Dauer der Unfallaufnahme bzw. Bergung der Fahrzeuge von 08:30 Uhr bis 09:30Uhr einspurig befahrbar.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!