Kärnten

Verkehrsunfall B85 Maria Elend

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 30.03.2021 gegen 12:20 Uhr lenkte ein 21-jähriger Mann aus Klagenfurt einen Rettungswagen auf der Rosental Bundesstraße B85 vom Ortszentrum Maria Elend kommend in Richtung Osten. Auf Höhe StrIm 24,7, im Ortsgebiet von Maria Elend, MGD St.Jakob/Ros, Bezirk Villach/Land, wollte er unter Verwendung von Blaulicht und Folgetonhorn den vor ihm fahrenden PKW, gelenkt von einer 33-jährigen Frau aus der MGD St.Jakob/Ros, überholen.
Zur gleichen Zeit wollte die Frau jedoch mit ihrem PKW von der B85 nach links in die Gemeindestraße nach Fresnach abbiegen, worauf es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.
Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach med. Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Ihre beiden im PKW mitgefahrenen Kinder (9 u 12) blieben unverletzt.
Der Lenker des Rettungswagens sowie die beiden mitgefahrenen Sanitäterinnen blieben unverletzt.
An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
Im Einsatz standen die FF Maria Elend und St.Jakob/Ros mit 14 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen.
Die B85 war für die Dauer der Bergungs- und Aufräumungsarbeiten bis 12:55 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!