Kärnten

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 43-jähriger Mann dem Bezirk Spittal an der Drau fuhr am 15.07.2018 mit seinem Traktor auf einem privaten Forstweg von einer Alm in der Gemeinde Stall, Bezirk Spittal an der Drau, talwärts. Auf der Heckschaufel des Traktors hatte er mehrere alte Einrichtungsgegenstände (Holzofen, Tisch, etc.) einer Almhütte geladen.
Gegen 09:30 Uhr kam er nach einer Rechtskurve auf 1180 Metern Seehöhe aus ungeklärter Ursache links von dem Forstweg ab und stürzte mit dem Traktor über eine steile Wiese ab. Der 43-jährige wurde nach ca. 120 Metern aus der Kabine geschleudert und blieb schwer verletzt am Feld liegen. Der Traktor streifte anschließend einen Strommast und kam nach ca. 200 Metern zum Stillstand.
Zur selben Zeit fuhren seine Frau, sein Bruder und ein Bekannter in einem Pkw am Forstweg voraus. Sie hörten den Krach und sahen im Rückspiegel den Traktor abstürzen. Sie verständigten die Rettung und leisteten Erste Hilfe. Der schwer Verletzte wurde anschließend vom Rettungshubschrauber “C7 ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.
Die FF Stall und Tresdorf sicherten den total zerstörten Traktor gegen ein weiteres Abstürzten ab und bargen diesen nach den Unfallerhebungen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!