Kärnten

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Rosegg

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 15.09.2021 gegen 23.25 Uhr lenkte ein 23-jähriger Mann aus München einen PKW auf der Rosegger Landesstraße (L 52) von St. Martin kommend in Richtung Rosegg.
Vor dem Kreuzungsbereich der Rosegger Landesstraße (L 52) mit der Mühlbacher Landesstraße (L 55) in Rosegg, gleiche Gemeinde, Bezirk Villach, beschleunigte der Lenker den PKW und verlor in der folgenden Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. In weiterer Folge fuhr er über eine Grünfläche und prallte frontal gegen ein Haus. Der Lenker sowie sein Beifahrer, ein 22-jähriger Mann ebenfalls aus München, erlitten leichte Verletzungen. Die beiden deutschen Staatsangehörigen wurden nach Erstversorgung durch einen Notarzt von der Rettung in das LKH Villach gebracht.
Am PKW entstand Totalschaden. Das Gebäude wurde erheblich beschädigt.
Im Einsatz standen die FF Rosegg, FF Dolintschach und die FF St. Jakob mit insgesamt 35 Mann/Frau und sechs Fahrzeugen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!