Kärnten

Verkehrsunfall mit Personenschaden in St. Andrä im Lavanttal

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt bog am 27.02., vormittags, mit seinem PKW im Ortsgebiet von St. Andrä im Lavanttal nach rechts zu einem Supermarkt ein. Ein nachfolgender, 24 Jahre alter Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Wolfsberg, übersah den Abbiegevorgang und fuhr dem PKW ungebremst hinten auf. Dabei wurde er selbst, sowie sein 2 ½-jähriger Sohn und der Lenker des abbiegenden PKW`s unbestimmten Grades verletzt. Alle drei wurden von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!