Kärnten

Verkehrsunfall mit Personenschaden in St. Andrä/Lav.

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 26.05., 17.15 Uhr, fuhren ein 60-jähriger und ein 45-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg auf der Packer Straße (B 70) von St. Andrä mit ihren Rennrädern in Richtung Griffen. Bei der Auffahrt zum sog. “Brenner Hügel” in Framrach, Gd St. Andrä, Bez. Wolfsberg, schlossen zwei PKW, gelenkt von einer 64-jährigen Frau und einem 18-jährigen Mann, auf die Radfahrer auf und fuhren wegen des Gegenverkehrs langsam hinter den Rädern her.
Als dritter schloss ein 17-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Wolfsberg auf und übersah offenbar, dass die vorderen PKW langsam fuhren. Er lenkte seinen PKW rechts auf die Böschung ab, der PKW kippte um und schlitterte weiter gegen die vorderen PKW, die wiederum die beiden Radfahrer zu Boden stießen.
Die beiden Radfahrer wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins LKH Wolfsberg gebracht. Die drei PKW-Lenker blieben unverletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!