Kärnten

Verkehrsunfall mit Personenschaden und Alkoholisierung in Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 12.03.2021 gegen 15:40 Uhr fuhr ein 51-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem PKW in Klagenfurt auf der B 70C von Osten kommend stadteinwärts. Zur selben Zeit fuhr ein 36-jähriger kroatischer Staatsbürger aus Deutschland mit seinem PKW ebenfalls die B 70C von Osten kommend stadteinwärts. Laut mehrerer Zeugen fuhr der 36-jährige mit überhöhter Geschwindigkeit und touchierte im Bereich einer 50 km/h Beschränkung das Fahrzeug des 51-jährigen Klagenfurters. Der Klagenfurter geriet daraufhin mit seinem PKW ins Schleudern und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand. Das Fahrzeug des 36-jährigen Kroaten wurde nach links über die Gegenfahrbahn auf die dortige Böschung geschleudert. Der 51-jährige Klagenfurter wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Klagenfurt eingeliefert. Der 36-jährige wurde ebenfalls mit Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkomattest verlief positiv. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Er wird der SVA Klagenfurt und der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!